Charlottenburg, wähl Dich neu.

Den rot-grün-roten Senat mag das überraschen: Gute Politik fällt nicht vom Himmel, sie ist das Ergebnis harter Arbeit und dem echten Willen, unsere Stadt jeden Tag besser zu machen. Zum ersten Mal in der bundesdeutschen Geschichte muss eine Wahl wegen Stümperei komplett wiederholt werden. Nutzen wir diese Chance für einen Neustart in Berlin.

Sie entscheiden bei der Wahl am 12. Februar über zentrale Fragen: Wie wollen wir in Zukunft in Berlin leben? Wie soll es weitergehen in dieser Stadt, in der Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei schon heute überlastet sind? Schaffen wir die Kehrtwende hin zu einer Stadt, in der wir auch in Zukunft gut und gerne leben? 

Charlottenburg, wähl Dich neu. Damit unser Kiez funktioniert.
Für Charlottenburg. Für Sie. Damit unsere Stadt funktioniert. (Foto: Tobias Koch)

„Ein besseres Berlin ist möglich! Wir bringen die Stadt auf Kurs und machen Verwaltungsreform und Digitalisierung zur Chefsache.“

Christian Wohlrabe

Bezahlbares Wohnen, starke Bildung, eine sichere und saubere Stadt: Für all‘ diese Themen haben wir gute Ideen und Vorschläge, die wir mit Ihnen umsetzen wollen. Ich bin überzeugt: Lebenswerte und kreative Kieze brauchen Freiheit für eigene Entscheidungen statt erstickender Vorgaben.

Das geht nur gemeinsam. Deshalb bitte ich um Ihre Unterstützung. Wählen Sie für den Neustart in Berlin: Mit Ihren Stimmen für die CDU.

Christian Wohlrabe

Verwaltung im Dienst der Bürger

Wir brauchen eine Verwaltung, die für Sie da ist. Dafür braucht es mehr Personal und neue digitale Lösungen. Behördengänge von zu Hause müssen selbstverständlich werden. Mehr als zwei Wochen soll niemand auf die Erledigung einer Dienstleistung warten müssen.

Nachhaltige Mobilität

Ich will intelligente Verkehrskonzepte – für Charlottenburg und ganz Berlin. Mit klugem Ausbau der Infrastruktur und sinnvollen Linienverlängerungen im ÖPNV. Nur so können die Kieze vom Verkehr entlastet werden – ohne ideologische Scheuklappen und ohne Verbote. Und für mich ein ganz persönliches Anliegen: Fahrradfahren in der Stadt darf kein Abenteuersport sein.

Starke kreative Wirtschaft

Die Kreativwirtschaft ist für Berlin unverzichtbar. Sie schafft Freiräume, steht für Vielfalt und ist wichtiger Jobmotor. Innovative Zukunftsprojekte bringen die Stadt weiter und schaffen Arbeitsplätze. Deshalb müssen sie gefördert werden und eine wichtige Rolle in der Berliner Wirtschaftspolitik spielen. Der Beat im Club ist der Puls der Stadt.

Kandidatenflyer zum Download

Ähnliche Beiträge

Ein besseres Berlin ist möglich.

Ein besseres Berlin ist möglich! Dafür müssen die Prioritäten richtig gesetzt werden und die Themen Verwaltungsreform und Digitalisierung zur Chefsache gemacht werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.